Lions Club Hann. Münden

Logo Lions-Quest
Problems_Solutions-eefb2629bc
DZI

Ein Zukunftsprogramm macht Schule

Vielen jungen Menschen fehlt es an Orientierung, sei es in beruflicher oder  ethischer Richtung. Resultate sind Schwierigkeiten bei der  Berufsorientierung, Zukunftsängste, Politikverdrossenheit und nicht selten  sogar ein steigendes Gewaltpotenzial.

Der Wert gesellschaftlicher Werte
"Erwachsen werden" bedeutet, die Jugendlichen mitsamt den Problemen  ihres Alters und Alltags ernst zu nehmen, ihre Gefühle zu verstehen und  ihnen die Bedeutung gesellschaftlicher Werte zu verdeutlichen.

Dabei stehen im Mittelpunkt die Grundwerte:

  • Toleranz und Achtung anderen Menschen gegenüber
  • Verantwortung für sich und andere Übernehmen
  • Engagement für sich und andere zeigen.

Lions fördern Eigeninitiative und persönliches Engagement. Mit dem  Projekt “Lions-Quest” sollen junge Menschen ihre Fähigkeiten erkennen und  schließlich aus eigener Initiative weiterentwickeln.

Lions-Quest ist entstanden als gemeinsames Projekt von Lions Clubs International und Quest International. Seit Sommer 2000 ist Lions- Quest Deutschland im Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. ein eigenständiges Ressort, das für Inhalt und Umsetzung des Programms "Erwachsen werden" verantwortlich ist.

Weitere Informationen unter: www.lions-quest.de/ 

Grotefend- Gymnasium am 20.01.2017 mit dem
 Lions-Quest-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Lions -Quest 2017

Vom 19. bis 21. Januar 2017 hat am hiesigen Grotefend-Gymnasium ein Lions-Quest Seminar „Erwachsen handeln“ stattgefunden. Die 24 Teilnehmer und Teilnehmerinnen kamen vom Grotefend-Gymnasium (19), der Drei-Flüsse-Realschule (4) und einer auswärtigen Bildungseinrichtung. Im Rahmen des Seminars wurde das Grotefend- Gymnasium am 20.01.2017 mit dem Lions- Quest-Qualitätssiegel ausgezeichnet.
Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die sich neben dem Lehrplan bewusst dafür entschieden haben, Schülerinnen und Schüler durch das Vermitteln von Lebenskompetenzen in der positiven Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen und damit  besondere Verantwortung gegenüber Kindern, Jugendlichen und der Gesellschaft zeigen.
Das Bild zeigt die Übergabe der Urkunde durch den Präsidenten des Lions Clubs Hann. Münden, Gerhard Hahn, (links) an den

Elternrats-Vorsitzenden Matthias Schrank zusammen mit der Direktorin des Gymnasiums Heidrun Korsch und  dem Beauftragten des Lions Clubs Hann. Münden für Lions-Quest Franz von Luckwald.
Das Lions-Quest-Qualitätssiegel gilt für drei Jahre und wird vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL), dem Lizenzinhaber der Programme Lions-Quest „Erwachsen werden“ und „Erwachsen handeln“, verliehen. Aktuell gibt es bundesweit 65 zertifizierte Schulen. 

Die Kosten für das durchgeführte Seminar betrugen 2000 € je Teilnehmer. Jeweils 100 € haben die Mündener Lions übernommen.

Mit Lions-Quest „Erwachsen handeln“ wird das erfolgreiche Präventionsprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“ fortgeschrieben. Mit Lions- Quest „Erwachsen handeln“ schließt sich eine Lücke im Angebot der schulischen Präventionsprogramme für die Altersgruppe der 15-21 jährigen in Deutschland. 
Nach einer vierjährigen Entwicklungsphase durch ein Expertenteam um Prof. Uwe Bittlingmayer von der Pädagogischen Hochschule Freiburg und dem Praxistest an über 30 Pilot-Schulen fanden 2014 die ersten beiden Pilot-Seminare von Lions-Quest "Erwachsen handeln" für Lehrkräfte statt.
Dabei steht die Stärkung der Lebenskompetenzen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Mittelpunkt. Unter Lebenskompetenz sind Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl und positive Selbstwirksamkeitserwartungen zu verstehen. Die Überzeugung, mit eigenem Handeln etwas zu erreichen und Probleme meistern zu können, verringert die Anfälligkeit für selbst- und fremdschädigendes Verhalten.  Im weiteren Sinn umfassen Lebenskompetenzen auch Fähigkeiten, die zu einer demokratischen Stabilität moderner Gesellschaften beitragen.

Logo HDL